Mit den falschen Schuhen in die Schule!

shoe

Es ist fünf Uhr morgens und ich bin aufgewacht. Ich weiss nicht wieso und versuche wieder einzuschlafen. Leider schaffe ich das nicht mehr und liege einfach zwei Stunden da. Als mein Wecker dann endlich losgeht, bin ich schrecklich müde. Ich esse mein Frühstück und mache mich bereit. Ich fühle mich gar nicht gut. Ich mag das Gefühl der Müdigkeit nicht, es macht einen vergesslich und verwirrt. Als ich dann an der Busstation stehe, werde ich von Kevin gefragt, wo denn meine Schuhe sind. Ich reisse die Augen auf und schaue auf meine Schuhe. Ich werde sie doch wohl nicht zuhause vergessen haben?! Nein. Doch es ist fast genauso schlimm, denn ich habe Sportschuhe an! Gerade vor zwei Tagen habe ich euch ja erzählt, was sie mit Schülern mit den falschen Schuhen machen. Sie schicken sie nach Hause! Ich habe keine Zeit mehr um noch einmal zurück zu gehen und steige mit einer Wut auf mich selbst in den Bus. Kevin teilt mir altklug mit, dass ich mich einfach nicht erwischen lassen soll und grinst. Ja klar, man kann seine Füsse ja gut verstecken…
Bis zum Mittag hat noch kein Lehrer etwas gesagt, vielleicht liegt es auch ein wenig an der roten Uniform. Die 5th und 6th-Years sind für gewöhnlich etwas schwieriger zurechtzuweisen, da sie alle schon etwas älter sind, doch ich irre mich. Eine Lehrerin sieht einen Kollegen von mir aus ziemlicher Entfernung am Handy. Die muss wohl Adleraugen haben, denke ich mir und werfe mir geschwind die Schultasche auf die Füsse. Sie kommt mit finsterem Gesichtsausdruck auf uns zu, schnappt sich das Handy des Kollegen und stürmt wütend davon. Puh! Das war vielleicht knapp! Eine Woche wird der arme Kerl sein „Spielzeug“ nicht wiedersehen. Die anderen finden das natürlich lustig, denn sie waren auch am Handy, haben es jedoch einfach etwas geschickter angestellt. Ich meide es, mein Handy auch nur schon anzufassen. Das Risiko ist es nicht wert.

schnitzel

Ich will mir gerade meinen Lunch aus der Tasche nehmen, als ich merke, dass ich ihn zuhause auf dem Tisch liegen gelassen habe. Mein Magen knurrt. Ich entschliesse mich für einmal die „Kantine“ (hier trifft das Wort eher auf einen Kiosk mit Sandwiches zu) auszuprobieren. Ich nehme ein Chicken-Sandwich. Hoffentlich schmeckt es. Das Brot ist etwas trocken, doch das Hühnchen ist sehr fein. Meine Laune hat sich leider noch nicht gebessert. Mit zwei Euro weniger in der Tasche, die ich mir mit meinem Lunch hätte sparen können, geht’s wieder in die Klassen, wo mich auch noch ein riesiger Chemie-Test erwartet.

Dank diesem Test finde ich den Chemie-Unterricht nur noch halb so toll. Das war unsere Doppelstunde. Ich freue mich doch sonst immer so auf diese Stunde, denn da experimentieren wir normalerweise.
Mann! Dieser Tag hätte jetzt wirklich besser laufen können. Dafür haben wir nicht so viele Hausaufgaben gekriegt. Ich werde mir heute vermutlich noch einen Film reinziehen, in Englisch versteht sich. Etwas ist wenigstens gut gegangen… Die Turnschuhe hat niemand bemerkt!

Advertisements

8 thoughts on “Mit den falschen Schuhen in die Schule!

  1. Wass die da für ein TammTamm um Schuhe machen 0.o
    Für mich wär die Schule nix, ich versuche immer ziemlich anders zu sein und das ist an einem Ort an dem Schuhe mit Flügeln nicht erlaubt sind, nicht möglich ;P

    Like

  2. Pingback: The School Circus | Tim's Blog

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s