Dodgeball explained

English

As promised yesterday, here are all the details about dodgeball.

Gameplay

There is no fixed number of players, it’s up to you to decide how many players you need. Obviously, you’ll need more than one player or the game will be very boring. But you shouldn’t have too many players. How many is too many? If you can’t move your arms freely, that’s a good indication you’ve overdone it. Once you have enough players you should divide them into two teams of equal numbers.

dodge                    dodgeball-1

Red BallIn Switzerland we play a similar sport called “Völkerball”. Only in that game there’s just one ball at a time. With dodgeball you can play with up to ten balls simultaneously.

You start by placing the balls in the middle of the playing field. Then each team has to move back to their end of the playing field. The referee will blow his whistle and that’s the signal for everyone to run as quickly as they can and to grab one of the balls. The goal is to get their first and to throw the ball at the opposing team.

keep-calm-and-play-dodgeball-9Each team has a reserved area on their side of the field. This is called “the prison”. If you manage to hit a player with the ball, he or she has to go to prison and stay there. You can break out of the prison if someone from your own team throws you a ball directly and you can catch it.

If you try to free another player from prison and an opposing team member catches the ball instead, then you have join your imprisoned friends.

Rules

  • Before the game starts, you have to keep one hand in contact with the wall on your side of the playing field
  • When the referee’s whistle sounds, you have to run to the middle of the playing field as fast as you can
  • If you get hit, you have to go to the prison area
  • You can also get hit by a ball bouncing off the ground
  • You cannot get out of prison by catching a ball if it bounces off the ground
  • Running around with the ball in your hands is allowed
  • You are not allowed to move into the opposing team’s part of the playing field
  • You must try to dodge the balls that are thrown at you by the opposing team
  • Don’t go inside the prison area unless you are a prisoner yourself
  • Headshots are not allowed and don’t count

Winning

These are two ways that you and your team can win the game:

  • You hit every single player of the opposing team
  • At the end of the game, you count the players on both sides and the team that has more players in the field wins

I really like the game, it’s fast and requires a healthy mix of running and dodging.

So that way yesterday but now let’s talk about today. Not much happened except that I had to sit in chemistry class for two hours but didn’t learn anything because our chemistry teacher didn’t show up. So we watched some funny videos instead. Generally, if your teacher is unavailable for some reason, you still have to stay in calls even if you don’t do anything useful.

imagesThe temperature has dropped quite a bit this week and we try to stay inside as much as possible even during the breaks. It’s freezing! We had another one of the principal announcements over the speaker system today. It’s a friendly reminder to wear the school jacket and ONLY the school jacket even in the coldest winter!


German

Wie bereits angekündigt, will ich heute über die Sportart Dodgeball schreiben.

Das Spiel

Es gibt keine vorgegebene Anzahl von Spielern, ihr könnt selbst entscheiden wieviele Spieler ihr braucht. Natürlich braucht es mehr als einen Spieler oder das Spiel kann sehr langweilig werden. Es sollten aber auch nicht zu viele Spieler sein. Wie viele sind zu viele? Nun, wenn ihr die Arme nicht mehr frei bewegen könnt habt ihr es vermutlich übertrieben. Wenn ihr einmal genügend Spieler gefunden habt, solltet ihr euch in zwei ungefähr gleich starke Teams aufteilen.

Wir haben übrigens in der Schweiz eine ganz ähnliche Sportart namens „Völkerball“. Dort darf man aber nur einen Ball auf dem Spielfeld haben während es bei Dodgeball bis zu zehn Bälle gleichzeitig sein können.

Als erstes legt man alle Bälle in die Mitte des Spielfeldes. Dann gehen beide Teams zurück in ihre Hälfte des Feldes. Wenn der Schiedsrichter mit seiner Trillerpfeife das Signal gibt, dann müssen alle so schnell wie möglich in die Mitte des Feldes rennen. Ziel ist es als Erster einen Ball zu schnappen und auf das gegnerische Team zu werfen.

Jedes Team hat einen reservierten Bereich in seiner Spielhälfte. Dieser Bereich ist „das Gefängnis“. Wird man vom Ball getroffen muss man in‘ s Gefängnis gehen. Man kommt nur raus aus dem Gefängnis wenn ein Spieler aus dem eigenen Team es schafft einem den Ball direkt zuzuwerfen und man den Ball auch fängt.

Wenn der Ball beim Versuch einen Spieler zu befreien vom gegnerischen Team aufgefangen wird, dann muss der Werfer ebenfalls ins Gefängnis.

Regeln

  • Vor dem Start des Spiels muss eine Hand im Kontakt mit der Hallenwand bleiben
  • Wenn der Schiedsrichter pfeift, muss man so schnell wie möglich zur Mitte des Spielfeldes rennen
  • Wird man getroffen muss man in den Gefängnisbereich gehen
  • Man kann auch von abprallenden Bällen getroffen werden
  • Fängt man im Gefängis einen abgeprallten Ball gilt man nicht als befreit
  • Man kann mit dem Ball in der Hand auch herumrennen
  • Man darf die gegnerische Spielhälfte nicht betreten
  • Man muss den Bällen des gegnerischen Teams so gut wie möglich ausweichen
  • Die Gefängnisbereiche dürfen nur von den Gefangenen betreten werden
  • Kopfschüsse sind nicht erlaubt und zählen auch nicht

Gewinnen

Es gibt zwei Möglichkeiten das Spiel zu gewinnnen:

  • Man trifft alle gegnerischen Spieler
  • Am Ende der Spielzeit werden die Teams gezählt und wer mehr Spieler hat gewinnt

Mir gefällt das Spiel sehr, es ist ein sehr schnelles Spiel und der Mix aus Rennen und Ducken macht den Spass aus.

Soviel zum gestrigen Tag und jetzt wieder zur Gegenwart.

Heute ist nicht viel passiert ausser dass ich zwei Stunden Chemieunterricht hatte und der Lehrer leider nicht da war. Somit verbrachten wir die Zeit damit lustige Videos zu schauen. In Irland ist eso, dass wenn der Lehrer nicht da ist, man trotzdem die ganze Zeit im Klassenzimmer bleiben muss auch wenn man nichts Gescheites zu tun hat.

Die Temperatur ist diese Woche sehr stark gefallen und wir versuchen so viel wie möglich drinnen zu sein auch in den Pausen. Es ist einfach saukalt! Heute hatten wir wieder eine dieser klassischen Durchsagen über den Lautsprecher von unserem Principal. Es ist eine freundliche aber bestimmte Erinnerung, dass wir auch im kältesten Winter nur die offizielle Schuljacke und KEINE andere Jacke tragen dürfen!

Advertisements

2 thoughts on “Dodgeball explained

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s