Eye of the Tiger

English

As promised, here are some more details about the big zombie event on Sunday. I first heard about this event from Eduardo. He told me all about the competition and made me curious to know more. So where do you turn to when you need all the facts? Yes, the Internet your trusty friend and advisor. So I learned that “Run for your lives” is a 5 km run where the idea is that you have just survived an apocalypse and that you have to escape the zombies together with the other survivors. What a blast! And there are obstacles, too! I love running events, I love zombies and so it was only natural to sign up for this brilliant combination of sports and alternate reality.

When you sign up you have to make a choice: Go as as a survivor, or go as a zombie. Zombies have to pay a higher ticket price because of all the makeup etc. and anyway because Eduardo and his friends wanted to go as survivors, that made the choice easier for me.

Zombie vs. Survivor

There’s also a facebook page with lots of background information and tons of pictures. Can you spot me?

hyperlink

Click on me!

The event took place near Malahide Castle, which is about two hours from where I live. Sadly, my LEAP card picked just this day to stop working and so I had to pay the full fare. The card still has 12 Euros on it and I really want to get it fixed or get a replacement. One of my friends lost his wallet on the trip and couldn’t make it to the race.

Zombie Map!

It turns out that “Run for your lives” is quite a popular event. We had to stand in line for half an hour to sign up and to get our three red stripes. The stripes represent your “lives” which the zombies have to try and end prematurely. Eduardo forgot mention that you have to be at least eighteen years old to take part in the run. So I asked myself: Would real zombies in a real apocalypse care about my age? No, they would still tear out my flesh and eat me, regardless. With this in mind, it was easy for me to sign the statement that I’m old enough.

After signing up we had to wait another hour. The reason for this was, that they let the runners start the race in small groups so that all the zombies have a good chance to get their share of runner’s flesh. Each group has to wait in a black box until they get the signal to start running for their lives.

But you’re in luck: I was able to borrow a GoPro camera from my roommate and so here’s a clip of the major highlights of my brilliant experience:

Because the Malahide Castle is nearby, we went to see it after the race. Malahide Castle is a major landmark and tourist magnet, so they can charge anything they want. For us that meant that we only got to see the castle from the outside but for free.

DCIM860GOPRO DCIM860GOPRO

We made a lot of new friends that day at the event and we all went to a pizza restaurant together to celebrate. Irish restaurants offer a mix of great food and affordable prices so people here tend to eat out more often than we do in Switzerland. Don’t get me wrong, we also have great food but we’re still working on the prices.

feb05-pugpizza

After the pizza we got on the bus back home and had a short stopover in Dublin where I bought postcards and stamps to send to friends and family back home.

DCIM860GOPRO


Deutsch

Wie versprochen, möchte ich euch heute noch mehr Informationen über den grossen Zombie Event vom letzten Sonntag geben. Zuerst hat mir Eduardo davon erzählt und ich wollte natürlich mehr wissen. Also wen kann man fragen, wenn man alle Fakten braucht? Genau, das Internet ist dein treuer Freund und Berater. Ich fand also heraus, dass „Rennt um euer Leben“ ein 5 Km-Rennen ist wo es darum geht, dass man gerade einer Apokalypse entkommen ist und mit anderen Ueberlebenden zusammen vor den Zombies flüchten muss. Was für ein Spass! Und es gibt sogar Hindernisse! Ich liebe Rennveranstaltungen, ich liebe Zombies und so war es klar, dass ich mich für diese brilliante Verschmelzung von Sport und alternativer Realität einschreiben musste.

Wer sich anmeldet, muss entscheiden: Gehe ich als Ueberlebender, oder gehe ich als Zombie. Zombies müssen mehr für’s Ticket bezahlen wegen der Schminke etc. und sowieso wollte ich bei Eduardo’s Team dabei sein. Die hatten sich alle als Ueberlebende eingeschrieben und das machte die Entscheidung einfacher für mich.

Es gibt übrigens auch eine Facebook Seite mit sehr vielen Hintergrundinformationen und tonnenweise Bilder. Könnt ihr mich entdecken?

https://www.facebook.com/runforyourlivesIRL

Der Event wurde in der Nähe von Malahide Castle durchgeführt, das ist etwa zwei Stunden von mir entfernt. Leider hat genau an diesem Tag meine LEAP Karte den Geist aufgegeben und ich musste darum den vollen Preis für die Fahrkarte zahlen. Die Karte hat noch 12 Euro drauf. Ich will unbedingt, dass die wieder funktioniert oder wenigstens einen Ersatz. Dann verlor auch noch einer meiner Freunde sein Portemonnaie und er musste frühzeitig nach Hause zurückkehren.

Es stellte sich dann heraus, dass „Rennt um euer Leben“ eine sehr beliebte Veranstaltung ist. Wir mussten eine halbe Stunde anstehen, um uns einzuschreiben und um unsere drei roten Streifen zu erhalten. Die Streifen stellen die „Leben“ dar und die Zombies müssen diese wegreissen damit man frühzeitig den Löffel abgibt. Eduardo hatte übrigens vergessen zu erwähnen, dass man mindestens achtzehn Jahre alt sein muss um am Rennen teilzunehmen. So fragte ich mich: Würden echte Zombies nach einer echten Apokalypse nach meinem Alter fragen? Nein, sie würden mir das Fleisch von den Knochen reissen und mich auffressen ohne einen Gedanken an mein Alter zu verschwenden. Mit diesem Gedanken war es dann einfach für mich eine Altersbestätigung zu unterschreiben.

Nach dem Einschreiben dauerte es noch einmal eine Stunde bis zum Start. Der Grund dafür war, dass die Rennenden nur in kleinen Gruppen auf die Zombies losgelassen werden damit auch jeder Zombie seinen fairen Anteil vom Fleisch der Ueberlebenden bekommt. Die einzelnen Gruppen müssen vor dem Start in einer schwarzen Box warten bis das Signal ertönt. Erst dann dürfen sie um ihr Leben rennen.

Aber ihr habt Glück: Ich konnte die GoPro-Kamera meines Zimmer-Kameraden ausleihen und jetzt kann ich euch diesen Clip zeigen mit den Highlights von diesem einmaligen Erlebnis:

https://www.youtube.com/watch?v=SkulxxgSTVY

Das Malahide Castle ist ganz in der Nähe des Events und darum gingen wir nachher noch kurz da vorbei um einen Blick darauf zu werfen. Das Malahide Castle ist ein bekannter Ort und Touristenmagnet und so können die Verantwortlichen offenbar fast jeden Eintrittspreis verlangen. Darum beschlossen wir das Castle nur von aussen anzusehen, dafür aber kostenlos.

An diesem Tag haben wir viele neue Freunde getroffen und mit denen sind wir nachher alle zusammen Pizza-Essen gegangen um das Ereignis gebührend zu feiern. Irische Restaraunts sind sowohl gut als auch günstig. Darum gehen die Leute hier öfter auswärts Essen als zum Beispiel in der Schweiz. In der Schweiz haben wir natürlich auch sehr gutes Essen aber am Preis müssen wir noch etwas arbeiten.

Nach der Pizza machten wir uns per Bus auf die Heimreise und hatten noch einen kurzen Zwischenstopp in Dublin. Ich habe mir Postkarten und Marken gekauft um an Freunde und Familie zu Hause schreiben zu können.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s